F93.1 phobische Störung des Kindesalters: Staubsauger des Grauens

Seit der zweite WG-Bewohner einen Staubsauger-Roboter gekauft hat und stolz und häufig einsetzt, hat der dritte WG-Bewohner panische Angst vor Staubsaugern. Wobei man erwähnen muss, dass er bis vor kurzem Staubsauger liebte. Staubsauger waren nur knapp unterhalb von Hubschraubern, Drohnen und Kehrmaschinen auf seiner einstigen Beliebtheitsskala angesiedelt.

Jetzt sitzt er täglich morgens unter dem Esstisch und schreit „ANGST. STAUBSAUGER OBEN. STAUBSAUGER AUSSCHALTEN. FERTIG. ANGST!“ Dabei macht er Handbewegungen, als würde der Staubsauger-Roboter wie ein Dämon durch unsere Gemächer fegen und alles aufsaugen, was nicht niet- und nagelfest ist. Und das obwohl das Gerät nicht angeschaltet ist und ganz friedlich in einem anderen Raum in der Ecke liegt.

Ich erkläre dann, dass der Staubsauger schläft. Dass er Feierabend hat. Im Urlaub ist. Dass der Staubsauger für uns arbeitet, nicht umgekehrt (diese Vermessenheit, aber wir tun jetzt einfach mal so, als wären wir noch im 20. Jahrhundert). Dass der Staubsauger schön sauber macht, was der dritte WG-Bewohner schön schmutzig gemacht hat.

Das funktioniert natürlich nicht. Der Staubsauger wird weiterhin in großem Bogen umrundet und bei Gelegenheit angeschrien. Außerdem hat der zweite WG-Bewohner erkannt, dass er sich mit dem runden Roboter gut abschirmen kann. Denn da, wo der Staubsauger läuft, kann der dritte WG-Bewohner nicht sein.

Nun frage ich mich, kann man dieses Verhalten schon als Phobie bezeichnen? Der dritte WG-Bewohner hat bis jetzt kaum Ängste gezeigt. Sammelt sich nun in dieser Staubsaugerpanik die gesamte Angstwelt seines jungen Bewusstseins? Muss ich mir Sorgen machen?

Oder soll ich froh sein, dass es bis jetzt nur der Staubsauger ist und nicht Schlangen, Spinnen, Gespenster, Hexen, Werwölfe oder Teufel? Oder ist der Staubsauger-Roboter nur ein Vorgeschmack, auf das, was noch kommt, an Ängsten, Phobien, Zwängen und was sonst noch ein erfülltes Menschenleben ausmacht?

Oder erahnt der dritte WG-Bewohner, wo das Problem wirklich liegt? Er könnte das nächste Jahrhundert noch erleben. Terminator, ick hör dir trapsen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.